DOG Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft
  English Site Suche:  
  107. DOG-Kongress Home

DOG-Kongressinformation

DOG-Kongress Bildergalerie

Grußworte
Organisation, Termine
Ablauf des Kongresses
Preise und Forschungsförderungen

Höhepunkte

Wissenschaftliches Programm
Feierliche Eröffnung
Schwerpunkte
Wissenschaftliches Programm
- Do, 24.09.09
- Fr, 25.09.09
- Sa, 26.09.09
- So, 27.09.09
- Posterausstellung
Symposien
Kurse
Firmenveranstaltungen
Satellitenprogramm

Hinweise, Informationen
Rahmenprogramm
Sponsoren, Industrie

Presseservice

Programm downloaden / drucken [PDF, 11 MB]

Vorprogramm downloaden / drucken [PDF, 3 MB]

DOG-Homepage
 
7:00 8:00 9:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 15:00 16:00 17:00 18:00
  FR.15   
Freitag, 25. September 2009
16:30 - 18:00
FR.15  Elektrophysiologie (ISCEV@DOG)
FR.15  Electrophysiology (ISCEV@DOG)

Moderation
Seeliger M. (Tübingen)
Bach M. (Freiburg)

Dozenten
Fischer M. D. (Tübingen)
Lucas R. (Manchester)
Münch T. (Tübingen)
Reichenbach A. (Leipzig)
Renner A. B. (Regensburg)

Veranstaltungsort: Saal 4

 

Zelluläre Grundlagen des Sehens und ihre Bedeutung für Diagnostik und Therapie retinaler Erkrankungen.
Die fortschreitende Aufklärung der zellulären Grundlagen des Sehens ist eine wichtige Voraussetzung für die Verfeinerung der morphologischen und funktionellen Diagnostik. Vorgestellt werden in diesem Symposium neue Erkenntnisse zu zellulären Mechanismen und Therapieansätzen sowie Möglichkeiten der Identifikation zellulärer Ursachen retinaler Erkrankungen mittels augenärztlicher Diagnostik.

The cellular basis of vision and its impact on diagnostics and therapy of retinal disorders.
The advancing understanding of the cellular basis of vision is an important foundation for the refinement of morphological and functional diagnostics of retinal disorders. In this symposium, new insights in cellular mechanisms and novel therapeutic approaches are presented together with an overview of diagnostic options for the identification of the cellular origin of retinal disorders.

 

FR.15.01 16:30 Ocular functions driven by photosensitive retinal ganglion cells
Professor Rob Lucas
Faculty of Life Sciences, Univ. of Manchester, GB


FR.15.02 16:48 Aktivierung von Retinazellen mittels Channelrhodopsinen als potentieller Therapieansatz bei degenerativen Netzhauterkrankungen
Aktivierung von Retinazellen mittels Channelrhodopsinen als potentieller Therapieansatz bei degenerativen Netzhauterkrankungen.
Thomas Münch
Centre for Integrative Neuroscience (CIN), Tübingen


FR.15.03 17:06 Die Rolle der Müllerzellen für Funktion und Integrität der Netzhaut
Role of Müller cells in function and integrity of the retina

Prof. Andreas Reichenbach
Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung, Leipzig


FR.15.04 17:24 Differenzierung beteiligter Zellgruppen bei degenerativen Netzhauterkrankungen mittels optischer Kohärenztomographie (OCT)
Dr. M. Dominik Fischer
Bereich Neurodegeneration des Auges, Department für Augenheilkunde, Forschungsinstitut für Augenheilkunde, Tübingen


FR.15.05 17:36 Differenzierung beteiligter Zellgruppen bei degenerativen Netzhauterkrankungen mittels elektroretinographischer Diagnostik und Fundusautofluoreszenz
Electroretinography and fundus autofluorescence used for differentiation of cell groups involved in retinal degenerations
Agnes B. Renner1, Ulrich Kellner2,3
1Augenklinik, Universitätsklinikum Regensburg, Deutschland; 2AugenZentrum Siegburg, Deutschland; 3RetinaScience, Bonn, Deutschland


FR.15.06 17:48 Differenzierung beteiligter Zellgruppen bei Störungen der inneren Netzhaut und höherer Sehleistungen mittels funktioneller Diagnostik
Selective isolation of neural substrates underlying diseases of the inner retina and higher visual pathways by functional diagnostics
Prof. Michael Bach
Augenklinik Freiburg, Sektion Funktionelle Sehforschung


 

 
Zurück    
Seitenanfang