DOG Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft
  English Site Suche:  
  107. DOG-Kongress Home

DOG-Kongressinformation

DOG-Kongress Bildergalerie

Grußworte
Organisation, Termine
Ablauf des Kongresses
Preise und Forschungsförderungen

Höhepunkte

Wissenschaftliches Programm
Feierliche Eröffnung
Schwerpunkte
Wissenschaftliches Programm
- Do, 24.09.09
- Fr, 25.09.09
- Sa, 26.09.09
- So, 27.09.09
- Posterausstellung
Symposien
Kurse
Firmenveranstaltungen
Satellitenprogramm

Hinweise, Informationen
Rahmenprogramm
Sponsoren, Industrie

Presseservice

Programm downloaden / drucken [PDF, 11 MB]

Vorprogramm downloaden / drucken [PDF, 3 MB]

DOG-Homepage
 
7:00 8:00 9:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 15:00 16:00 17:00 18:00
  FR.16   
Freitag, 25. September 2009
08:30 - 10:00
FR.16  Lebensqualität im klinischen Alltag und in der Gesundheitspolitik
FR.16  Vision-related quality of life in clinical routine and health policy

Moderation
Finger R. P. (Bonn)
Neubauer A. S. (München)
Hirneiß C. W. (München)
Bertram B. (Aachen)

Dozenten
Perleth M. (Siegburg)
Scheibler F. (Köln)

Veranstaltungsort: von Graefe

 

Lebensqualität als ein „patient reported outcome“ (PRO) gewinnt zunehmend an Bedeutung im Hinblick auf die Bewertung von Maßnahmen sowohl im klinischen Alltag, als auch in der Gesundheitspolitik. Mit der standardisierten Beurteilung der Auswirkung von Krankheit oder einer Therapie durch den Patienten selbst, führt die Lebensqualität eindrücklich den Effekt einer Maßnahme oder die Auswirkungen einer Krankheit vor Augen. Auch bei Studien und für Erstattungsentscheidungen – etwa beim gemeinsamen Bundesausschuss oder bei Bewertungen des IQWiGs - werden Maßnahmen immer öfter im Hinblick auf die Bewertung durch den Patienten (insbesondere Lebensqualität) evaluiert. Vor diesem Hintergrund wird der systematische und adäquate Einsatz für die Augenheilkunde zunehmend wichtiger.

Quality of life as a patient reported outcome (PRO) is increasingly important in the area of outcomes evaluation not only in clinical day-to-day work but also from a health politics’ perspective. Quality of life (QoL) describes very comprehensibly the patient perceived impact of a disease or the outcome of a therapy as it is the standardized assessment of the impact of an illness or outcome of a therapeutic intervention by the patient. PROs (and especially QoL) are increasingly often used in clinical trials and to inform recommendations regarding reimbursement by for example the IQWiG. Against this background the systematic and standardized application of PROs and in particular QoL in ophthalmology becomes more and more important.
 

 

 
Zurück    
Seitenanfang