DOG Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft
  English Site Suche:  
  107. DOG-Kongress Home

DOG-Kongressinformation

DOG-Kongress Bildergalerie

Grußworte
Organisation, Termine
Ablauf des Kongresses
Preise und Forschungsförderungen

Höhepunkte

Wissenschaftliches Programm
Feierliche Eröffnung
Schwerpunkte
Wissenschaftliches Programm
- Do, 24.09.09
- Fr, 25.09.09
- Sa, 26.09.09
- So, 27.09.09
- Posterausstellung
Symposien
Kurse
Firmenveranstaltungen
Satellitenprogramm

Hinweise, Informationen
Rahmenprogramm
Sponsoren, Industrie

Presseservice

Programm downloaden / drucken [PDF, 11 MB]

Vorprogramm downloaden / drucken [PDF, 3 MB]

DOG-Homepage
 

Satellitenprogramm

12. Rostocker Präparierkurs zur Lid-, Tränenwegs- und Orbitachirurgie

Satellitenprogramm zum 107. DOG-Kongress der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft
mit Unterstützung der European Society of Ophthalmic Plastic and Reconstructive Surgery (ESOPRS)

Termin: Dienstag, 22. September 2009
13.30-18.00 Uhr

und

Mittwoch, 23. September 2009
8.00-13.00 Uhr
 
Leitung: Prof. Dr.med. R. Guthoff (Universitäts-Augenklinik Rostock)
Prof. Dr.med. A.Wree (Institut für Anatomie der Universität Rostock)
   
Referenten: Emmerich K.-H. (Darmstadt)
Guthoff R. F. (Rostock)
Hintschich C. (München)
Holbach L. (Erlangen)
Lieb W. (Karlsruhe)
Meyer-Rüsenberg H. W. (Hagen)
Press U. P. (Trier)
Schaudig U. (Hamburg)
Schittkowski M. (Göttingen)
Wree A (Rostock)
   
Ort: Präpariersaal des Instituts für Anatomie der Universität Rostock
Gertrudenstr. 9, 18055 Rostock
Tel.: 0381-494 8401
   
Tagungsgebühr: € 150 (Alte Bundesländer)
€ 125 (Neue Bundesländer)
   
Information und
Anmeldung:
Universitäts-Augenklinik Rostock
Sekretariat Prof. Dr. R. F. Guthoff
Beate Stroteich
Doberaner Str. 140, 18055 Rostock
T 03 81 - 494 85 04
F 03 81 - 494 85 02
E rudolf.guthoff@med.uni-rostock.de
   
Inhalt: Inhalt des Kurses sind die komplexe Lid-, Tränenwegs- und Orbitachirurgie.
Die Referenten geben jeweils eine theoretische Einführung und erläutern die anatomischen und operationstechnischen Grundlagen. Im Anschluss kann der Kursteilnehmer selbst die Operation am anatomischen Präparat vornehmen.

Es werden:
1. resezierende und stellungskorrigierende Eingriffe an den Lidern
2. Präparationsübungen am Levatorkomplex
3. tränenwegschirurgische Maßnahmen mit mikrochirurgischen
    Instrumenten und
4. eine laterale Orbitotomie nach Krönlein
durchgeführt.

Durch die Anzahl der Referenten ist eine individuelle Betreuung am
Arbeitsplatz gewährleistet.

Jedem Kursteilnehmer steht ein Präparierplatz zur Verfügung (zu zweit an einem Präparat). Wir bitten umVerständnis, dass ein kleines Sortiment an Operationsinstrumenten und bei Bedarf eine Lupenbrille selbst mitgebracht werden sollten.

Die Teilnehmerzahl ist auf 32 Personen begrenzt. Die Zuteilung erfolgt in zeitlicher Reihenfolge der Anmeldung. Sie erhalten nach Anmeldung eine Anmeldebestätigung und weitere Informationen zum Kurs (Einzahlungsmodalitäten, Übernachtungsmöglichkeiten, Liste der empfohlenen mitzubringenden chirurgischen Instrumente)./td>
 
Zurück    
Seitenanfang